Le Manach – historische Stoffe aus Frankreich

Das Kultivieren der Exzellenz

Das 1829 gegründete Maison Le Manach gehört zu den ältesten Textilhäusern Frankreichs, die nach wie vor Seiden und Samtstoffe auf Handwebstühlen herstellen. Seit 1894 bedrucken Démontè und Porier, die vormaligen Besitzer von Le Manach, Baumwollstoffe mit Holzdruckstöcken. Diese Technik wird noch heute verwendet, um die Finesse und Eleganz der Drucke zu erhalten. 2006 wurde Le Manach als einer der ersten Manufakturen das Prädikat „Entreprise du Patrimoine Vivant“ verliehen, mit dem der französische Staat Firmen ehrt, welche das Wissen um das Kunsthandwerk bewahren.

Die einzigartige Expertise von Le Manach kann man in den aufwendig rekonstruierten Textilien erkennen, die für die Restaurierung historischer Häusern hergestellt wurden, unter anderem ein grüner Damask für Kaiserin Eugénies Musiksalon in Compiègne oder ein dunkelblauer Damask mit Gold- und Silberlampas für den König von Rom in Vaux le Vicomte.

Hoyer & Kast Interiors München gehört zu den privilegierten Showrooms in Deutschland, die von Le Manach autorisiert wurden, die Kollektionen zu präsentieren.

www.lemanach.fr

 

%d Bloggern gefällt das: